Fall: Reanimation und ROSC. Weiblich, 55 Jahre

Sie werden gemeinsam mit dem NEF zur gemeldeten Reanimation gerufen. Eine Telefonreanimation wurde bereits eingeleitet und durch ein lokales Versorgungsnetzwerk wurde medizinisch-qualifiziertes Personal als Ersthelfer alarmiert. Nach leitliniengerechter Reanimation, 3 Schocks bei Kammerflimmern und der Gabe von 300 mg Amiodaron kann ein ROSC erreicht werden. Der Ehemann berichtet, dass seine Frau seit 3 Tagen über Magenschmerzen und das Gefühl von Sodbrennen geklagt habe. Sie schreiben ein 12-Kanal-EKG



Herzfrequenz: 115/min, QRS-Komplexe: 83 ms


Was ist die Ursache für den Herzkreislaufstillstand gewesen?

In welches Krankenhaus fahren sie mit der Patientin?


172 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen