Fall: Männlich, 89 Jahre auf dem Klo synkopiert.

Sie werden gemeinsam mit dem NEF zur bewusstlosen Person ins Altenheim alarmiert. Die Pflegekraft empfängt sie und erzählt, dass der Patient eben auf der Toilette synkopiert wäre. Nach ca. 20-30 sec. hätte er wieder das Bewusstsein erlangt. Nun sei eigentlich wieder alles normal. Der Patient liegt wach neben der Toilette, fokussiert sie beim eintreten und hat ein rosiges Hautkolorit. Die periphere Sättigung ist bei 96% und der Puls ist radial zu tasten, etwas bradykard und arrhythmisch. Sie schreiben ein 12-Kanal-EKG:

Frequenz: 60/min, QRS: 96ms


Was ist ihre EKG-Diagnose?

Welche Ursachen kommen für die Synkope infrage?

Bedarf der Patient einer akuten Therapie?

144 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen