Auflösung von Teil 2: Männlich, 70 Jahre Brustschmerzen seit 30 min. Keine Vorerkrankungen.

Der Fall geht weiter. Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung des Patienten:

Sie werden als Rettungswagen solo zu einem 70 jährigen Patienten gerufen. Dieser berichtet ihnen, dass er seit ca. 30 min. Auf der rechten Brustseite retrosternalen Druck verspüre. Dieser zieht nun in den linken Arm bis in den kleinen Finger. Der Patient ist kaltschweißig. Es sei das erste Mal, dass ihm so etwas passiert sei, er nehme bis jetzt keine Medikamente und habe auch keine Vorerkrankungen. Sie schreiben ein 12-Kanal-EKG:


Hf: 93/min, QRS: 129 ms


Welche Veränderungen zum vorherigen EKG fallen nun auf?

Wie sind diese zu erklären?


Im Verlgeich zum vorherigen EKG sind die QRS-Komplexe nun deutlich über 120 ms verbreitert, die Herzfrequenz Ist ungefähr gleich geblieben. P-Wellen sind nun nicht mehr abzugrenzen (hierfür habe ich noch keine eindeutige Lösung).


Der Patient hat innerhalb von 7 min einen kompletten Rechtsschenkelblock entwickelt. Trotz der nun veränderten QRS-Morphologie sind jetzt eindeutige ST-Strecken-Hebungen über der Vorderwand zu erkennen, vor allem in V1-4. Auch die ST-Strecken-Senkungen sind jetzt deutlich stärker ausgeprägt. Falls es beim vorherigen EKG Ungewissheit gab, ob es sich um einen STEMI (occlusions Myokard Infarkt) gehandelt haben könnte, ist die Diagnose nun komplett bestätigt.

5 min. Nach dem Eintreffen

12 min. Nach dem Eintreffen


Durch den letzten Fall wissen wir ja bereits, dass bei diesem Patienten die RIVA das betroffene Gefäß des Verschluss gewesen ist. Der Ramus interventricularis anterior versorgt neben der myokardialen Vorderwand zusätzlich Teile des Reizleitungssystem. Hierzu zählt vor allem der Bereich unterhalb des AV-Knoten. Kommt es zu einem Verschluss der RIVA stirbt nicht nur Myokard ab, sonder auch das Reizleitungssystem der Ventrikel wird unterversorgt. Eine Schenkelblockierung durch einen Infarkt geht mit einer höheren Mortalität einher.

67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen